Marcus

Siebenjährig begann Marcus mit dem Reiten. Gemeinsam mit Schwester Kerstin bekam er Reitunterricht im Borkener Reitverein. Aus den reiterlichen Anfängen sind noch Videoaufnahmen im Ehning-Archiv, die Marcus in E- und A- Springen auf Ponys sowie auf Großpferden zeigen.
Ehrgeizig war Marcus von Anfang an, auch wenn nicht jeder Ritt zum Erfolg führte. So erhielt er einst einen Sonderpreis, weil er trotz dreimaligem Sturz die Prüfung beendete.
Er lernte schnell sich auf unterschiedliche Pferde einzustellen und Vater Richard sorgte schon zu Beginn für den passenden Betritt.

Narmit, mit dem alle Ehning-Kinder das Reiten lernten, war sein erstes Pony und brachte ihn sicher ins Ziel. Lord, das erste Großpferd, gab ihm genügend Vertrauen, um die ersten L- und M- Springen zu reiten. Mit Metaxa, die Marcus besonders am Herzen hing, ritt er Springen der Klasse A bis M. Als die Stute schon so gut wie verkauft war, stellte Marcus jeden Abend eine Kerze für das Pferd auf und saß traurig davor. Vater Richard verstand die Geste sehr gut und machte den Verkauf rückgängig.
Pony Starlight ermöglichte Marcus die ersten internationalen Erfolge wie zweimaliges Mannschaftsgold bei den Europameisterschaften 1990/91. Nach Belieben siegte er mit Starlight und Queen in M- Springen. Mit seinem dritten Erfolgspony Bright Ruby gewann er die Deutsche Meisterschaft im Jahr 1991.

Das erste S- Springen ermöglichte ihm Cygan. Mit zwei Fehlern beendete Marcus den Parcours.
16jährig stieg Marcus endgültig auf Großpferde um. Orchidee, Opium und Talan waren in der Anfangszeit die wichtigsten Pferde. Diese drei sorgten in der fünfjährigen Junioren- und Junge Reiter Zeit für viermaliges Mannschaftsgold bei den Europameisterschaften.
Gerade mit Opium lieferte er auf ländlichem Terrain spannende Stechen. Mit dem Wallach gewann er über 40 Springen darunter auch der Sieg in „Preis der Nationen“ sowie den Großen Preis in Warschau.

Die ersten großen internationalen Turniere und Erfolge bestritt Marcus mit Costa, Antares und dem schon erwähnten Opium.

Seit der Ankunft von For Pleasure, Weihnachten 1998, im Turnierstall Ehning zeigt die Erfolgskurve steil nach oben. Die Erfolge auch mit Lars Nieberg sind sicherlich noch jedem in Erinnerung. Springtalent, Ausstrahlung und Charakter des Hannoveraner Hengstes machen ihn zum Ausnahmepferd.

Zur ersten Garnitur der Grand Prix Pferde gehören Plot Blue, Cornado, Comme Il Faut, Singular LS La Silla, Gaudi und Sabrina.

Neben den Toppferden betreut Marcus auch eine Reihe von Nachwuchspferden. Bis zu 10 Pferde werden täglich von ihm gearbeitet.

In seiner Freizeit spielt Marcus mit Bruder Johannes zum Ausgleich Fußball.
Nicht weit vom Turnierstall lebt Marcus mit seiner Ehefrau Nadia und seinen drei Kindern in den eigenen vier Wänden.

 

Die Fakten:

Name: Marcus Ehning

geboren: 1974

Familienstand: verheiratet mit Nadia Ehning (geb. Zülow)

Kinder: Yula Ekaterina (2009), Davy Andreas (2011), Nael Fyor (2013)

Eltern: Hilde Ehning (Lehrerin), Richard Ehning (Viehkaufmann)

Geschwister: Kerstin (1973), Karina (1979), Cornelia (1981), Johannes (1982)

Berufsausbildung: Groß- und Außenhandelskaufmann

Lieblingsfarbe: grün

Leibspeise: Rumpsteak mit Pommes

Lieblingspferd: Panama

Erfolgspferd: For Pleasure

Lieblingstier: Pferd, Hund

Lieblingsfilm: Forrest Gump

Lieblingsgetränk: Apfelschorle, Kaffee

Lieblingsreiseziel: Dubai

Lieblingsturnier: CHIO Aachen

Lieblingsschauspieler: Tom Hanks

Team

Kay Neatham
Yann Chartier
Sarah Blumson

Sponsoren

Ohne die Unterstützung unserer Sponsoren und Förderer wäre die Ausführung unseres Sports nur eingeschränkt möglich. Aber Sponsoring ist für uns auch immer ein Stück "Win-win-Situation" und vertrauensvolles Miteinander. Für die Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Sponsoren und Förderern sagen wir ganz besonders Danke!

Partner

Unsere Partner unterstützen uns oftmals schon seit vielen Jahren bei der Verfolgung unserer Ziele. Die Kooperation mit ausgesuchten Unternehmen und Marken steht ganz bewusst für Verantwortung und Effektivität im Reitsport - unserer gemeinsamen Leidenschaft. Gemeinsam schaffen wir Synergien - Tag für Tag und dadurch sind wir ein starkes Team. Vielen Dank!

Autogrammkarte zusenden

Bitte Rückumschlag frankieren!

Autogrammkarte zusenden

Bitte Rückumschlag frankieren!

Please leave this field empty.